Arbeitsstil


Ich arbeite nach dem systemischen Ansatz. Hier wird nicht nur die Einzelperson gesehen, sondern auch das Umfeld des Menschen.  Dies kann sowohl die Familie, die Arbeitskollegen,  der Freundeskreis oder ein anderes System sein das im Zusammenhang mit der aktuellen Situation steht.

Meine Arbeitsstil ist lösungsorientiert.  Das heißt es wird weniger nach der Ursache des Problems gesucht, sondern die gemeinsame Arbeit ist darauf ausgerichtet, eine  Lösung zu finden. Natürlich wird es auch immer wieder einen Blick auf die Ursache geben, das Hauptaugenmerk ist jedoch darauf gerichtet, der Lösung Schritt für Schritt näher zu kommen. Hierbei ist es mir sehr wichtig, Sie dabei zu unterstützen, eine Lösung zu finden die wirklich zu Ihnen passt und  die Ihren Werten entspricht.

Bei den Sitzungen verwende ich unterschiedliche Methoden. Dies kann z. B. Gesprächstherapie, Arbeit mit Symbolen, Skulpturen oder Imagination sein.

 

Schweigepflicht


Wenn wir zusammen arbeiten, können Sie alles an- und aussprechen was Ihnen wichtig ist oder was Sie bewegt. Sie brauchen nicht zu befürchten dass etwas nach außen dringt,  denn meine Arbeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie unterliegt dem Datenschutz und der  gesetzlichen Schweigepflicht.

 

Datenschutz


Von mir erhobene Daten, Informationen, Mitschriften, Notizen, Diagnosen und alles andere das Ihre Privatsphäre betrifft, wird verschlossen aufbewahrt und vor der Kenntnisnahme Dritter so sicher wie es mir möglich ist geschützt.

 

Wissenschaftliche Anerkennung


Die systemische Therapie wurde vom wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie nach § 11 PsychThG (WBP) als wissenschaftliches Verfahren, sowohl für die Psychotherapie Erwachsener als auch für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie anerkannt und für die vertiefte Ausbildung empfohlen (s. Gutachten des WBP vom 14.12.08). www.wbpsychotherapie.de/page.asp?his=0.1.17.7183


Systemische Therapie ist jedoch keine Kassenleistung